Biography

Alexander Stessin
wurde in Moskau geboren und studierte dort zunächst Klavier, Komposition und Musikwissenschaft. Ab 1990 folgte Orchesterdirigieren-Studium bei Mendi Rodan in Jerusalem und bei Michael Gielen und Dennis R. Davies am Salzburger Mozarteum, wo er auch Chorleitung bei Walter Hagen-Groll studierte.

Am Mozarteum dirigerte er seine ersten Mozartopern, hatte einen Lehrauftrag an der Opernklasse und ging 1999 nach seiner ersten eigenen Operneinstudierung (Opern-Uraufführung im Linzer Brucknerhaus) zunächst als Solorepetitor an die Opernhäuser in Kiel, Hagen und Darmstadt. In diesen Jahren war er Gastdirigent bei den Eutiner Festspielen (Carmen, Die Zauberflöte, Der Zigeunerbaron und Zar und Zimmermann), leitete den Städtischen Chor Kiel, besuchte Meisterkurse bei Jorma Panula und Leif Segerstam.

2009 bis 2012 war er 1. Kapellmeister und stellvertretender GMD am Theater Nordhausen, wo er unter anderem Premieren von Dornröschen, Nussknacker, Der Wildschütz, Gräfin Mariza, Crazy For You und Sinfoniekonzerte dirigierte.

Neben einem ansprechenden Konzertrepertoire verfügt Alexander Stessin über ein Repertoire von über 40 Werken des Musiktheaters, die er bereits dirigiert hat. Er arbeitete mit dem Mozartchor Salzburg, den Nürnberger Symphonikern und den Wuppertaler Sinfonikern, mit Solisten wie Lev Vinocour (Klavier) und Sebastian Manz (Klarinette), Sängern wie Ute Selbig, Andreas Schager. Seit 2012 ist er Mitarbeiter des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates.

Seit 2012 ist Alexander Stessin stellvertretender Chordirektor an der Oper Leipzig und wendet er sich wieder der Komposition zu.Seine Oper für Kinder „Kannst du pfeifen, Johanna?“ war als Auftragswerk des Theater Nordhausen dort 2013 uraufgeführt und erlebte 2015 am Theater Augsburg eine Neuproduktion. Im November 2017 findet in Düsseldorf die Uraufführung der Oper “in exitibus”, die als Auftragswerk der evangelischen Kirche Düsseldorf Kaiserswerth zum Reformationsjubiläum 2017 entsteht.

Seit 2015 ist er Dozent für Orchesterdirigieren und Partiturspiel an der Leipziger Musikhochschule.